Freitag, 16. August 2013

Diary on Tour

Das erste Mal


- E-Book- 

Seitenzahl: 29 Seiten

Preis: 0,99€

Hier erhältlich






Kurzbeschreibung:

> Als ich zu ihm ins Taxi stieg und die Tür hinter mir zuzog, hatte ich nicht das Gefühl, dass diese Fahrt mein Leben für immer verändern sollte. Doch wie so oft in dieser Nachte sollte ich irren.
(Diary über "Das erste Mal" ) <
Quelle: www.amazon.de

Meinung:

Diary, die eigentlich Diana heißt und ihren Spitznamen der Tatsache verdient, das sie nie ohne ihr Notizbuch aus dem Haus geht, treibt es zu Zwecken der Schreibblockadenüberwindung ins nächtliche Köln. Als sie früh morgens in ein Taxi steigt, ahnt sie noch nicht, das der Wagen geklaut und der Fahrer eigentlich gar kein Taxifahrer ist. Obwohl Johann gar nicht aussieht wie ein potentiell gefährlicher Mann wird ihr doch recht komisch, als sie einen ominösen Beutel im Fußraum wahrnimmt. Sie malt sich schon die schlimmsten Schlagzeilen aus, als Johann ihr plötzlich eine unglaubliche Geschichte erzählt....

Mir war zunächst nicht ganz klar wohin die "Taxi"-Reise geht, doch relativ schnell fühlte ich mich, nicht nur mit der etwas ( positiv ) verrückten, mit einer ausgeprägten Fantasie gesegneten und schlagfertigen Protagonistin Diary verbunden, sondern auch in der sehr dichten, überraschend tiefgründigen Handlung gefangen, so das ich schnell bedauerte das die Kurzgeschichte aus der Feder von Michael Modler nur 29 Seiten hatte.

Da man in Diary's Gedanken blickt, erscheint die Geschichte zunächst wie ein spannender Krimi, der eigentlich nicht gut ausgehen kann. Man erlebt ihre verständliche Panik in Hinblick auf einen mysteriösen Beutel im Fußraum, so wie auf die Tatsache, das Johann ihr eröffnet das er gar kein Taxifahrer ist und man malt sich schon gemeinsam mit ihr die schlimmsten Horroszenarien aus, als sich die Geschichte mit einmal komplett dreht und eine völlig neue Story offenbart mit der man so nicht gerechnet hätte, da man nur auf das Offensichtliche achtet und nicht hinter die Fassade blickt.

Fazit:
Eine großartige, aufregende, etwas schräge und überraschende Taxifahrt, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ich hab die Reise sehr genossen und hoffe auf mehr !



Kommentare:

  1. Vielen Dank für die tolle Rezension. Ich lese sie immer wieder gerne!

    Und achja: mittlerweile hat es die Taxifahrt auch auf Papier geschafft. Ein eBook ist ja nicht jedermanns Sache. :)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    vom 10. Okt. – 13. Okt gibt es das eBook kostenlos.
    http://ebooks-autoren.de/gratis-zur-buchmesse-diarys-erstes-mal/

    Vielleicht willst du deine Leser darüber informieren.

    Liebe Grüße
    Michael

    AntwortenLöschen