Donnerstag, 7. September 2017

[Blogtour] ALS ICH AMANDA WURDE


Ihr Lieben,

Willkommen am letzten Tag unserer Blogtour zu einem ganz besonderen und für mich wirklich tollen Werk, das ich Euch allen nur ans Herz legen kann und von dem ich hoffe, das wir es Euch mit unserer Tour schmackhaft machen konnten und ihr es jetzt unbedingt lesen wollt.

ALS ICH AMANDA WURDE

Ihr habt in dieser Woche viele Informationen zu nicht ganz alltäglichen, aber sehr ernsten und wichtigen Themen bekommen und Julia hat Euch gestern mit ihren 10 Gründen, warum man das Buch lesen sollte, sicher komplett überzeugt, falls ihr es nicht sogar vorher schon wart ;)

Ich möchte Euch heute, zum Abschluß gerne noch Amandas Schöpferin, Autorin MEREDITH RUSSO vorstellen, die selbst eine sehr bewegende Geschichte zu erzählen hat.


 

Meredith Russo lebt mit ihrer Frau und ihren zwei Kindern in Chattanooga/Tennessee. Ihre eigenen Erfahrungen als Transgender-Frau hat sie in ihr Debüt ›Als ich Amanda wurde‹ einfließen lassen.

Wie ihre Protagonistin Amanda ist auch Meredith Russo ein großer Star Wars- Fan und verbringt ihre Freizeit gerne mit Comics und Videospielen.

2013 begann sie ihr Leben als ihr Wahres Ich und sah bisher nie zurück.


EIGENTLICH wollte ich Euch an dieser Stelle nun ein Interview präsentieren, denn ich habe Meredith einige Fragen gestellt, allerdings verzögert sich die Beantwortung gerade leider etwas und so habe ich spontan ein bisschen umdisponiert. 

Statt des Interviews, das ihr dann trotzdem in Kürze hier auf dem Blog zu lesen bekommen werdet, habe ich ein paar andere Bücher- und Filmtipps zum Thema TRANSGENDER für Euch zusammengestellt.



BUCHTIPPS



GEORGE VON ALEX GINO

George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen.

Das Buch ist erschienen im Fischer Verlag, eine Rezension dazu findet ihr u.a. bei Ramona von Kielfeder.



MEINE MUTTER, SEIN EXMANN UND ICH VON T.A.WEGBERG

Geschiedene Eltern sind ja schon schlimm genug. Aber wie soll Joschka seinen Freunden bitte erklären, dass seine Mutter jetzt ein Mann ist - dem plötzlich ein Bart wächst und der Frederik heißt? Während seine Schwester Liska sich bemüht, offen mit der Veränderung umzugehen, empfindet Joschka nichts als Widerstand und große Wut. Er zieht zu seinem Vater und will nur noch Abstand von allem.
Erst durch den neuen Mitschüler Sebastian, der an einer seltenen Krankheit leidet, und Joschkas Liebe zu der engagierten Emma öffnet er sich schließlich für seine neue Familiensituation. Denn wenn er ehrlich ist, hat sich eigentlich gar nichts Entscheidendes geändert ...

Das Buch ist im Rowohlt Verlag erschienen und eine Rezension dazu gibt es bei Buchsichten.


ZUSAMMEN WERDEN WIR LEUCHTEN VON LISA WILLIAMSON

Es ist Davids vierzehnter Geburtstag und als er die Kerzen ausbläst, ist sein sehnlichster Wunsch … ein Mädchen zu sein. Das seinen Eltern zu beichten, steht auf seiner To-do-Liste für den Sommer – gaaaanz unten.
Bisher wissen nur seine Freunde Essie und Felix Bescheid, die bedingungslos zu ihm halten und mit denen er jede Peinlichkeit weglachen kann. Aber wird David jemals als Mädchen leben können? Und warum fasziniert ihn der geheimnisvolle Neue in der Schule so sehr?

Das Buch ist im Fischer Verlag erschienen, eine Rezension dazu findet ihr bei Miss Foxy reads





FILMTIPP


 
 BOYS DON'T CRY

Brandon Teena, geboren als Teena Renae Brandon, ist transsexuell. Körperlich scheint er eine junge Frau zu sein. Seinem Geschlechts- und Körperempfinden als Mann folgend, kleidet er sich männlich. Er verlässt seinen Heimatort, um in der US-amerikanischen Provinz ein neues Leben zu beginnen. In einem kleinen Ort freundet er sich mit einer jugendlichen Clique an: John, Tom, Candace, Kate und Lana. Bald ist er in der Clique akzeptiert und verliebt sich in Lana. Jedoch behält er für sich, dass er transsexuell ist.

Der Film erschien 1999 bei 20th Century Fox, Hilary Swank erhielt für ihre Rolle als Brandon im gleichen Jahr den Oscar in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin.

Mehr dazu: >HIER<




GEWINNSPIEL*



Wir verlosen unter allen Teilnehmern insgesamt 
3x je ein Printexemplar von 
ALS ICH AMANDA WURDE

Um im Lostopf zu landen, beantwortet mir doch bitte einfach bis heute Abend 23.59 Uhr die Frage,  
was ihr gerne von Meredith wissen würdet. 
Welche Frage würdet ihr der Autorin gerne stellen ?  


DER KOMPLETTE TOURPLAN

01.09. Manjas Buchregal
02.09. Nadines Bücherwelt
03.09. Kielfeder
04.09. Lovin Books
05.09. Bücherwanderin
06.09. Miss Foxy reads
*Teilnahmebedingungen:
  • Du bist über 18 Jahre alt oder hast die Erlaubnis deines Erziehungsberechtigten hier teilnehmen zu dürfen.
  • Teilnahme innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
  • Keine Haftung für den Versandweg
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
  • Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir im Gewinnfall deinen Namen auf den Blogs veröffentlichen dürfen
  • Im Gewinnfall meldest du dich bitte innerhalb von 3 Tagen bei mir. Mailadresse: inaslittlebakery@yahoo.de

Kommentare:

  1. Guten Morgen 😊

    Ich würde ihr erst einmal sagen, wie toll ich es finde, dass sie ihren Traum erfüllt hat. Ich kann nur Respekt sagen.

    Ganz leicht was die Frage angeht. Was ist ihr Lieblingsbuch?

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

    (zeki358i@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Ina,

    vielen Dank für deinen Post, auch wenn das mit dem Interview nicht so ganz geklappt hat.
    Ich wüsste gerne, was sie sich für die Zukunft wünscht.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ina,
    ich freu mich noch auf das Interview, aber die Buch- und Filmauswahl ist auch klasse.
    Meine Frage wäre, welche Tipps sie hat für junge Menschen, die in ihrer Situation sind bzw. die sich noch nicht zum dem Schritt einer Geschlechtsumwandlung entschlossen haben.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina,

    Danke für die tollen Buchtipps und das Gewinnspiel.

    Ich würde gerne wissen, ob die Autorin weitere Bücher schreiben wird?

    Liebe Grüße

    Ruzi

    ruzicak25@gmail.com

    AntwortenLöschen
  5. Mich würde interessieren welche Bücher sie gerne liest und wenn sie in ein Buch springen könnte um deren Geschichte zu leben welches Buch wäre das und warum und welche Person wäre sie da ?? :-)
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)
    Danke für die Buchempfehlungen, von den meisten habe ich bis jetzt noch nichts gehört. Die werde ich also nachher mal in Ruhe durchschauen :)Und auf das Interview freue ich mich auch schon.
    Also meine Frage an die Autorin wäre, welche Szene im Buch für sie am Schwersten zu schreiben war :)
    LG Anna Ca.
    (caanna92@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ein wirklich interessantes Thema. Ich würde ihr gern die Frage stellen welche Entscheidung in ihrem Leben die schwierigste war.

    Liebe Grüße
    Kathrin


    kathrin.thorleuchter@outlook.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    mich würde interessieren, was die positivste und die negativste Reaktion auf ihre Entscheidung war...

    LG

    AntwortenLöschen